MFL Network Player of the Month (Week 5 - 8)

  • Sind die Player of the Month verdient ? 8

    1. Ja (6) 75%
    2. Nein (2) 25%

    MFL PLAYER OF THE MONTH

    Und schon wieder sind 4 Wochen ins Land gezogen so das sich das MFL Network mit den Leistungen der letzten 4 Wochen auseinandersetzen darf. Es gab sowohl in der Offensive als auch in der Defensive einige Kandidaten mit entsprechenden Argumenten und nach einer längeren Redaktionssitzung konnte man sich mehrheitlich auf die Awardträger einigen.

    MFL NETWORK OFFENSIVE PLAYER OF THE MONTH

    Mit einem Record von 2 – 2 sind die Eagles von Evomajor in die Wochen 5 – 8 gestartet und haben diese mit einem Record von 6 – 2 abgeschlossen. Unser Offensive Player of the Month hat an diesem Record einen entsprechenden Anteil, denn sowohl im Lauf-, als auch im Passspiel ist Miles Sanders der Go to Guy in der Offensive der Philadelphia Eagles.


    Hier die Stats der Wochen 5 - 8:


    ATT

    AVG

    YDS

    YAC

    TDS

    FUMBLES

    LONG

    BTK

    20+

    57

    6,98

    364

    71

    8

    0

    24

    5

    5

    REC

    YDS

    AVG

    LONG

    TDS





    16

    206

    10,5

    17

    2






    Mit 10 Touchdowns in 4 Wochen mit einer Verteilung von 8 Rushing Touchdowns und 2 Receiving Touchdowns wo man aber eigentlich nur 3 Wochen rechnen kann – da man gegen die Broncos fast das komplette Spiel auf Sanders verzichten musste – macht die Statistik noch etwas beeindruckender.


    Nerdfacts: Die Eagles und Miles Sanders sind ein Grund dafür warum die Regelung eingeführt wurde, warum die Backups ab Woche 8 eine Snapzahl von 15 % der geleisteten Laufversuche der Halfbacks aufweisen sollen, stehen im aktuellen Vergleich gut da. Mit einem 68,45 %igen Anteil an den Snaps im Rungame, weisen die Eagles den geringsten Wert in der NFC East auf. Wir sagen WELL DONE!



    MFL NETWORK DEFENSIVE PLAYER OF THE MONTH

    Das Team muss nicht zwingend einen positiven Record haben um als Spieler positiven EInfluss auf das Spiel zu haben und einen Award zu kassieren. Das beweist auch in dieser Woche der Defensive Player of the Month – denn dieser kommt nach 4 Wochen mit einem ausgeglichenen Record daher. Aber auch selbst wenn er einen negativen Record hätte, dann wäre er unsere Wahl gewesen. Hier müssen wir einen anderen Maßstab als bei dem Offensive Player anlegen.


    Hier die Stats der Wochen 5 – 8:


    TACKLES

    SACKS

    FF

    FR

    INT

    INT YDS

    CA

    DEF

    SFTY

    TD

    22

    6

    2

    1

    0

    0

    0

    0

    0

    1


    Das die Nummer 52 der Chicago Bears unangenehm für jede Offensive sein kann, ist bekannt. Und in den vergangenen vier Wochen hat er das unter Beweis gestellt und die Bears seines Coaches blOoOdsvept 2-Mal auf die Siegerstraße geführt. Mit 6 Sacks und den erzwungen Fumble sowie den einen Defensiven Touchdown lies am Ende der Redaktion trotz der Starken Konkurrenz in Richtung Mack ausschlagen.


    Nerdfact: Mack hat sich in seiner Zeit an der University of Buffalo das Gitarre spielen beigebracht und ist auch dem Singen nicht abgeneigt. Das muss er seinen Team Kollegen immer wieder unter Beweis stellen. Auch im privaten ist er der Musk nicht abgeneigt, so ist er mit der Rapperin Brianna Perry liiert, das Paar erwartet ein Kind. Sein jüngerer Bruder LeDarius folgte seinem Bruder an die UoB und steht seit 2020 bei den Bears als UDFA unter Vertrag und wurde später ins Pracitce Squad übernommen



    Wir hoffen wir immer die Review findet Eure Zustimmung - Lasst uns gerne Euer Feedback da!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!