Beiträge von flechser

    TE Situation

    Man hat mit Zach Ertz einen soliden TE für drei Jahre verpflichten können dessen Aufgabe es hauptsächlich sein sollte als Check Down für Kyler Murray zu agieren. Seine sicheren Hände sorgen auch dafür das er diese Aufgabe gut umsetzen kann. Das Training Camp hat aber nun gezeigt das er sich nicht auf seinem Starting Spot ausruhen kann. Ganz im Gegenteil. Maxx (Doppel X natürlich entscheidend) Williams agiert meist als Blocker und wird sporadisch sogar als FB eingesetzt. Ein ganz anderer Spielertyp als Ertz. Doch dann ist da ja noch Trey McBride. Der Second Round Pick überzeugt bisher im Training Camp und kann vor allem durch seine Schnelligkeit gegenüber Ertz Punkten. Da ist er dem Vet einen großen Schritt voraus. Bei allem anderen muss er noch lernen doch schon Travolta wusste "Speed Kills". Daher steht der Rookie aktuell sogar ganz knapp vor Ertz auf dem Depth Chart.
    Es wird sich zeigen ob er das Vertrauen des Trainers gerecht wird. Sollte er Probleme beim Blocking oder bei den fangen von Ceckdown Pässen haben wird er seinen Platz schnell wieder verlieren.


    DER SLCB fehlt weiterhin

    Bereits in den letzten News wurde das Thema SLCB behandelt. Es wurde dafür immer noch keine Lösung gefunden. Man hat sich von dem Gedanken Simmons als Saftey aufzustellen allerdings wieder verabschiedet. Er ist dafür auf seiner LB Position einfach zu wichtig. Stattdessen hat man erste Gespräche geführt und viele Scouting Reports eingeholt. Man hat sich dabei 19 Alternativen (Ja wirklich so viele - Alles in einer riesigen Execl List eingetragen mit sehr sehr vielen Werten, alles natürlich immer im Vergleich zur Aktuellen Lösung). Die meisten dieser Alternativen sind aktuell Free Agents doch auch Spieler die über Potentielle Trades kommen könnten hat man sich informiert. Dank relativ geringen Team Ovr. wird man beim FA Draft ziemlich mittig bzw. picken dürfen. Das da dann ein SLCB die höchste Prio hat sollte kein Geheimnis sein.


    Der zweite OLB

    Sowohl Simmons als auch Collins sind als LB gesetzt. Beide sind junge aufstrebende LBs aus denen durchaus noch was werden kann. Doch Probleme macht noch der dritte LB bzw. je nach Formation auch der vierte. Aktuell hat Dennis Gardeck diese Position. Diese ist mit 28 auch noch kein Alter Hase aber auch nicht mehr der Jüngste. Er bringt respektablen Speed mit was den Cardinals auf LB wichtig ist. Der Speed ist deshalb so entscheidend weil man von den LBs viel Coverage Arbeit verlangt. Und genau da hat Gardeck seine Probleme. Er kann seine Geschwindigkeit nicht ausspielen wiel er oft WR und TEs nicht war nimmt oder glaubt das er diese nicht Covern muss. Stattdessen zeigt er durchaus akzeptable Qualitäten als Pass Rusher. Auch Pass Rusher ist eine Baustelle bei der Cardinals Defensive (Wie eigentlich alles außer Simmons, Collins, Backer, Watt und den beiden CBs). Coach Ludwigson will Gardeck daher eher als Pass Rusher einsetzen. Das Problem ist nun nur das die Tiefe auf LB nicht vorhanden ist. Keiner kann die Anforderungen des Coach so wirklich erfüllen. Am "Besten" macht sich da noch Tanner Vallejo. Man wird sich also auch LB auf die Suche machen müssen nach einem möglichst schnellen LB der Coverage Arbeit übernehmen kann. Man da hat man sich auf dem FA Markt umgeschaut und schon 17 Mögliche Kandidaten unter die Lupe genommen.

    Denke Pierce ist schon mit einer der größten Konkurrenten als Non-QB da hast recht. Trotzdem würde ich immer auf einen QB tippen. Also entweder Pickett oder oder Willis falls einer, oder beide starten.

    Und es gibt da auch noch einige WR und HB mit viel Potential, die da durchaus ein Wörtchen mitreden können

    Da hast du absolut recht doch die müssten dann schon eine wirklich herausragende Saison haben. Gerade in der AFC.
    Selbst als durchschnittlicher Starting QB sollte man die Nase vorne haben alleine weil man schon mehr Volume hat als die anderen.

    Schema Changes

    In Arizona laufen die Saisonvorbereitungen auf Hochtouren. Coach Ludwigson hat sich nun zum ersten mal dazu geäußert wie er diese Saison angehen möchte. Die gravierendste Änderung wird erstmal die Umstellung auf eine Base 4-3 Defensive werden. Auch in der Offensive wird man von der Air Raid weg hin zu einer West Coast Power Run Offensive gehen. Daraus resultierend wird auf vielen Positionen hin und her geschoben werden.


    Der Fehlende SLCB

    Die Defensive ist eine große Baustelle in Phoenix und das ist auch Coach Ludwigson klar. Besonders der Fehlende SLCB beschert einem da Kopfzerbrechen. Aktuell würde man da mit Deionte Thompson in die Saison starten. Der ist noch jung und kann noch viel lernen doch die wird er von seiner eigentlich Position des Safety da durchaus ins kalte Wasser geworfen.

    Man wird deshalb versuchen Team auf SLCB noch zu verstärken durch Trades oder eine Free Agent Verpflichtung. Sollte man auch da keinen Erfolg hat man aber noch eine Notlösung als Plan B. Justin Simmons, der Hybrid LB welcher bereits bei Clemson sowohl als LB als auch als DE, CB und Safety gespielt hat könnte möglicherweise Jalen Thompson als FS ersetzten damit dieser wiederum auf SLCB rutschen kann. Ob man sich tatsächlich für diesen Schritt entscheidet bleibt abzuwarten denn so würden man die Lücke auf SLCB schließen aber auf der LB Position eine neue öffnen. Man wird daher so oder so nicht um Verstärkungen herumkommen.


    Auf Offensive Stärken Setzten

    In der Offensive hat man bei den Cards fast schon die Qual der Wahl. Der Murray ist auf dem Weg zu einem soliden Top10 QB in der Liga mit einem enorm hohen Sealing dank seiner Athletik. Auf den Skill Position WR, TE und HB ist man sehr stark und sogar tief aufgestellt. Besonders die vielen jungen WR neben den beiden Vets Hopkins und Green konnten durch ihren überragenden Speed bisher glänzen. Die Frage wird nur sein ob man den Speed auch wirklich ausspielen kann. Denn dafür bräuchte Murray in der Pocket genügend Zeit. Zeit die ihm die O-Line um den Anker Hudson meist aber nicht geben kann. Auch das Laufspiel um Conner und Rookie Ingram, der sich aktuell sogar noch vor Williams auf den Depth Chart nach oben kämpfen konnte, hat hinter der wackeligen O-Line so ihre Schwierigkeiten. Bei seiner alten Wirkungsstäte in Jacksonville ist man immer sehr über das Laufspiel gekommen. Allerdings hatte man da auch nicht die Waffen zur Verfügung die Kyler jetzt hier hat. Es wird interessant werden ob man weiter viel auf das Rungame setzen wird oder mehr Pass Heavy werden wird.


    Look Good, Play Good

    Mit einer kleinen Anekdote endete dann die Pressekonferenz. Coach Ludwigson erzählt von einem Spruch dem ihn ein Freund und Mitspieler gab als er zum ersten mal im Herrenbereich seines Fußball Dorfklubs auflaufen durfte. Dieser sagte: "Das wichtigste ist immer: Gut aussehen. Gut aussehen ist das A und O". Er hatte damit auch absolut recht. Und auch Deion Sanders wusste ja schon: "If you look good, you feel good. If you feel good, you play good." Und genau aus diesem Grund hat man die Auswahl der Trikots in Arizona etwas überarbeitet. Man wollte sich zwar immer noch nicht von den (wirklich hässlich langweiligen) alten Trikots trennen, jedoch wurde ein Alternate Helm in Schwarz/Rot hinzugefügt. In diesem wird man diese Saison sehr häufig zu sehen sein denn man baut in Arizona diese Jahr total auf das Red and Black Color Schema und wird nur falls unbedingt nötig auf die weißen Hosen/Jerseys setzen.

    @heavensentkb8

    Ich hab leider aktuell das Problem das ich, schon wieder....., krank bin. Ich fühle mich gerade wirklich nicht in der Lag zu spielen und würde daher, wenn das für dich in Ordnung ist, das Wochenende bzw. nächste Woche anpeilen.

    Ich würde dir daher folgenden Termine vorschlagen. Wäre da ein passender Termin dabei?
    Sa. 17.09 - ab ca. 20:00 Uhr
    So. 18.09 - ab ca. 17:00 Uhr

    Mo. 19.09 - ab ca. 18:00 Uhr

    Mi. 21.09 - ab ca. 18:00 Uhr

    Die Vikings sind raus aus dem Ligapokal nach einer herben Niederlage gegen die Bills mit 16:37 ist Schluss im VF!


    Jetzt kann HC HHLegend endlich zurück in die Sonne nach L.A.!

    GG auch hier nochmal. War ein schönes Spiel. Die Chargers liegen dir aber klar besser. Week 12 bekommst du mit den Chargers die Revanche gegen die Cardinals