Beiträge von AVIS

    Beide Mannschaften spielten in Teilen ohne wirksame Pass Defense, die Raben können aber im Gegensatz zu den Vikings am Boden 170 yds erzielen (Vikings 74 rushing yds). Die Ravens führten zwar immer, aber das Passspiel der Vikings war immer wieder in der Lage, dass die Vikings zwischenzeitlich mit nur einem one-score-Rückstand das Spiel lange offen hielten. Spielentscheidend war aber die schlechte Performance der Vikings O-Line, denn deren Laufspiel war wie bereits gesagt kein allzu großer Faktor und QB Malik Williams wurde insgesamt 5x gesackt.


    Danke fürs Spiel.

    Der liebe Jörg musste leider eine Niederlage bei den Raben in Höhe von 31:13 erleiden. Ich weiß, dass er es verschmerzen kann.


    Danke Jörg fürs Spiel, ich hoffe die Pläne rund ums Haus sind nun zu Ende geplant.

    Hallo Toaster,


    für unser Spiel kann ich folgende Zeitfenster anbieten:


    Mo 17:00 - 20:00

    Di 15:30 - 20:00

    Mi 18:00 - 20:00

    Do 16:30 - 20:30


    Alle genannten Zeiten sind Kickoff-Zeiten.


    Wenn gar nichts passt, dann bitte 2 konkrete Gegenvorschläge machen.



    Beste Grüße

    Das Spiel hatte so viele Momente, es hätte auch locker für 2 Partien ausgereicht. Insgesamt 6 Turnover auf jeder Seite, davon 3 Fumbles (auch auf jeder Seite), einen Kick-Return TD der Steelers, ein 80 yd TD-Run von HB Mitchell, ein 81 yd TD-Run von HB Harris und und und.

    Die Steelers führten nur zu Anfang des Spiels mit 3:0 und gingen dann erst wieder spät im 4 Quarter mit 41:34 in Führung. Zuerst ließen die Ravens den Kopf hängen, doch dann besann man sich doch eines Besseren und nahm den Kampf noch einmal auf. TE Andrews machte 36 Sekunden vor Ende den wichtigen TD und wie bereits gegen die Lions entschied man sich für eine 2 Point Conversion - die auch jetzt gelang! Danach die Steelers noch mit 31 Sekunden auf der Uhr, doch QB Pickett warf in die Arme von MLB Simpson. Das Spiel war aus.


    Danke Andre, fürs packende Spiel und das gute Gespräch danach. Wünsche dir nur das Beste.

    Wie schon gegen die Lions hatte auch dieses Spiel zwei komplett unterschiedliche Halbzeiten. In der ersten Halbzeit waren die Packers auf beiden Seiten des Balls weitestgehend am Drücker und gingen somit folgerichtig mit einer 17:7 Führung in die Pause. In der 2. Halbzeit riss Baltimore das Spiel dann an sich, vor allem durch eine konsequente Umstellung der Ravens Defense lief für die Packers im sonst so starken Passspiel so gut wie nichts mehr. Somit dominierte Baltimore die zweite Halbzeit mit 30:3 Punkten komplett, nicht zuletzt durch 2 Pick-Six von CB Blu Kelly. Endstand 37:20 für die Gäste. Nach ständigem auf und ab in dieser Saison fahren die Ravens mit diesem absolut verdienten Sieg doch tatsächlich ihren 3. in Folge ein.


    Markus, es war mir eine Freude.

    Die Broncos konnten auch gegen die Ravens ihre Niederlagenserie nicht stoppen, zu stark war die D Baltimores. Das Laufspiel von Denver war mit 29 yds quasi nicht existent und auch im Passspiel trugen die 4 Ints von den QBs Mayfield und Wilson nicht wirklich dazu bei, dass Ruder umzureißen. So ging das Spiel quasi seinen vorgezeichneten Weg und Baltimore ging mit 37:10 als verdienter Sieger vom Platz.


    Michael, wie besprochen, sehen wir uns spät. beim nächsten Madden.

    Ich find's lustig. Weil, er war es doch, dem es nach Köhlsens Weggang schon sooooooo langweilig geworden war. Na ja, die Langeweile müsste jetzt verflogen sein.

    Ich habe mich an den Verbesserungsvorschlägen zwar nicht beteiligt, aber ich vermisse eine verpflichtende Abstimmung von ALLEN aktiven Teilnehmern, ob die Mehrheit überhaupt weiterhin 3 Seasons spielen möchte.


    Dass die Vielspieler i.d.R. eh nicht genug bekommen können, dürfte ohne Zweifel klar sein. Aber es gibt auch andere in der Liga.

    Das Spiel war in der ersten Halbzeit so wie bereits viele Spiele zuvor: ein erstes, durchaus taugliches Viertel, doch dann der leistungsmäßige Absturz mit Interceptions und Ravens Verteidigern, die eher eine ausgewogene Work-Life-Balance im Sinn haben. Zur Halbzeit gab Baltimores Coach dann auf breiter Front erneut dem zweiten bzw. dritten Anzug den Vorzug. Die Lions konnten vor allem am Boden viel zu leicht Yards erzielen, da machten sich doch z. T. große Tore in den Verteidigungsreihen Baltimores auf. Mit viel Wut im Bauch stellten die Ravens dann ab Ende des 3. Viertels vermehrt auf 6-Man-Rush Plays um.


    Im 4. Viertel konnten dann die Raben auf 7 Punkte verkürzen, doch im Gegenzug sah Jared Goff links bei WR Jameson Williams die Chance auf tief und sogleich warf er einen easy 75 Yards TD. Wieder eine 14-Punkte Führung. Tja, selber Schuld, wenn man im 1-gegen-1 gegen einen der schnellsten WR einen OVR 69er CB aufstellt und den dann auch noch pressen lässt. Die Lions versuchten zwar ansonsten weiter aufs Laufspiel zu setzen, doch gegen die vielen Blitze Baltimores ging da jetzt nicht mehr so viel.


    Dann kam es zum großen Frust Finale für die Lions: Die Ravens können mit einem weiteren TD auf 24:31 verkürzen, Lions mit einem 3 & out, Ravens marschieren gut übers Feld, doch dann die nächste Interception! Die Lions jetzt scheinbar endgültig auf der Gewinnerstrasse, doch das Team fumbelt den Ball im 2. Play. Noch ca. 1:40 auf der Uhr. Ravens kommen wieder gut voran und fürs Laufen wird nun auch Lamar wieder gebraucht, der über rechts bis an die 1 Yard-Linie läuft. Ein schneller Pass auf HB Mitchell und es steht 30:31 aus Sicht der Ravens. Coach AVIS hat aber keine Lust auf Verlängerung und entscheidet sich für den Versuch einer 2-Point Conversion - mit Erfolg! Mit nur noch 10 Sekunden auf der Uhr bekommt Jared Goff den Ball, er wirft tief, doch der Ball ist überworfen und wird von einem Ravens Verteidiger gefangen. Das Spiel wurde doch tatsächlich auf den letzten Metern noch gedreht.

    Die Lions hätten das Spiel eigentlich nicht verlieren dürfen, denn Sie waren bis ins 3. Quarter das klar bessere Team und haben zudem über weite Strecken gegen den 2. Anzug Baltimores gespielt. Sie müssen sich allerdings den Vorwurf machen, dass sie in der 2. Halbzeit zu lange die Führung mit Laufspiel verwalten wollten, statt weitere Punkte nachzulegen. Dies und die erfolgreiche 2-Point Conversion Baltimores wurde Ihnen schließlich zum Verhängnis.


    Danke fürs Spiel.

    Hallo,


    für unser Spiel kann ich folgende Zeitfenster anbieten:


    Fr 17:00 - 19:00

    Sa 10:00 - 12:30

    Mo 19:00 - 21:00


    Alle genannten Zeiten sind Kickoff-Zeiten.


    Wenn gar nichts passt, dann bitte 2 konkrete Gegenvorschläge machen.



    Beste Grüße