Super Bowl XIX: Seattle Seahawks vs Kansas City Chiefs

  • Kurz vor Weihnachten stand der erste SuperBowl in M24 an. Für die Seahawks nach dem Erfolg im letzten Jahr der zweite Finaleinzug in Folge und der dritte für den coaching staff insgesamt. In der AFC konnten sich die Chiefs mit ihrer high powered offense durchsetzen. Bereits der zweite Super Bowl zwischen den beiden Coaches, im ersten Duell behielten die Chiefs am Ende die Oberhand und durften feiern, damals noch gegen die Saints. Bei einer Quote von 7-5 für die Chiefs im offiziellen MFL Tippspiel konnte man ein enges Spiel erwarten.


    Die Chiefs bekommen den Ball und bewegen sich mit kurzen Pässen gut übers Feld, werden dann aber zum FG gehalten. Die Seahawks Offense startet holprig, kann aber ein 3rd&12 converten und nach einigen guten runs sucht Geno dann Metcalf auf der Crossing Route. Der bleibt allerdings stehen, kann den CB aber trotzdem zum Ball schlagen, bricht nach dem Catch das Tackle und läuft zum 42 yrd TD ein. Erinnerungen an den letzten Super Bowl werden wach, als Metcalf ebenfalls ein Pass in Coverage fangen und einige Tackles zum ersten score brechen konnte.

    Der nächste chiefs drive sieht wieder sehr gut aus, bis es in die redzone geht. Bei 3rd & goal an der 5 yard line scramblet Mahomes rechts aus der pocket und versucht spät noch den Pass auf Ridley in die Endzone. Tariq Woolen steht aber genau richtig und kann den Ball abfangen.


    Die Seahawks jetzt mit der Chance auf 14-3 zu erhöhen und man hat in diesem Moment auch das nötige Spielglück. Bei 3&18 an der 30 yard line der Chiefs callt man den hb screen, mit dem Ziel die 3 Punkte abzusichern, aber das blocking ist super und Walker muss nur einen Verteidiger aussteigen lassen, um zum 30 yard TD einzulaufen. Mit 5 Minuten noch auf der Uhr und dem Wissen, dass die Seahawks in Halbzeit 2 den Ball bekommen ist jetzt schon ordentlich Druck auf der Chiefs Offense, aber Mahomes und co legen ganz unbeeindruckt einen starken Drive hin - Mahomes findet Valdes-Scantling bei 3&8 gegen die Cover 2 außen auf der streak und wirft den Ball zum ersten TD für die Chiefs. Mit einem 14-10 geht es in die Halbzeit.


    Jetzt haben die Seahawks die Chance wieder auf 2 scores davonzuziehen. Stattdessen gibt es nach einem Sack von Chris Jones aber das 3&out und die Chiefs sind wieder komplett im Spiel. Wieder marschieren sie gut übers Feld und es gibt eine ähnliche Situation wie bei der ersten Chiefs Interception. Bei 3&goal an der 5 yard line scramblet Mahomes nach rechts und sucht spät noch Ridley. Diesmal rennt Woolen aber einfach weg statt den stehenden Ridley zu covern und die Chiefs gehen erneut in Führung.

    Die Seahawks wieder im Ballbesitz. Walker kriegt im ersten play den Ball, lässt einen Verteidiger in der Mitte aussteigen, kann an der Seitenlinie den Turbo zünden und verabschiedet sich zum 75yard TD.


    Wieder stehen die Chiefs unter Druck, doch wieder legen sie einen guten Drive hin, der von einem Mahomes Pass auf Kelce über die Mitte zum TD vollendet wird - 24-21 für die Chiefs.

    Die Seahawks offense jetzt schon ziemlich lange nicht mehr mit einem "normalen Drive". Direkt im ersten Play wird die play action ausgepackt. Geno will Metcalf in der Mitte bedienen, legt den Ball aber bisschen zu weit nach vorne und der runtergeschossene Safety Edwards ist da zur interception. Das Momentum jetzt komplett auf Seiten der Chiefs, die jetzt an der 20yard line die große Chance haben zu Beginn des letzten Viertels auf 10 Punkte davonzuziehen.


    Wieder arbeiten sich die Chiefs bis innerhalb der 10 yard line vor, stehen aber abermals bei einem 3rd down. Mahomes sucht den Veteran Patterson auf der angle route, aber Jones antizipiert das play sehr gut und kann Mahomes zur zweiten redzone interception abfangen und hat sogar das Momentum um das Ei über den ganzen Platz zum pick 6 zu tragen. Statt einem möglichen 31-21 für die Chiefs also das 28-24 für die Seahawks. Nicht nur punktetechnisch, sondern auch mental ein riesiges play für beide Seiten. Der nächste Drive wird wieder enorm wichtig für die Chiefs. Diesmal zeigt Mahomes dann doch Nerven und überwirft einen freien Kelce bei 3rd down zum 3&out.


    Nach ein paar guten plays der Seahawks kann Kenneth Walker dann zum zweiten Mal ausbrechen und kann mit noch 7:22 auf der Uhr zum zweiten TD einlaufen und plötzlich sind die Seahawks spät mit 2 Scores in Führung. DIe Seahawks wittern jetzt die Entscheidung. Mahomes sucht Toney tief bei der Post route, Safety Blount ist eigentlich zur Stelle um das Spiel zu entscheiden, doch stattdessen ist man viel zu gierig und läuft weitere 5 yards nach vorne und unterläuft den Ball. Toney kann sein Glück kaum fassen und fängt den Ball zum TD. Nach gelungener 2pt conversion erhalten die Seahawks beim Stand von 35-32 bei noch 5:28 den Ball. Natürlich will man jetzt den Ball am Boden behalten, um möglichst viel Zeit von der Uhr zu nehmen. Das klappt auch ganz gut, bis man bei noch 2:21 an der 50 yard line bei 3&11 steht.


    Da die Chiefs noch 2 timeouts haben, entscheidet man sich zum Pass. Geno findet zunächst keine Anspielstation, entscheidet sich dann dafür nach vorne rauszuscramblen um vielleicht in Field Goal Reichweite zu kommen. Wieder schießt Safety Edwards nach unten, den Geno aber stark vorbeilaufen lassen lässt und tatsächlich ein neues 1st down holt - unfassbar clutch.

    Die Chiefs müssen jetzt ihre timeouts verbrennen um nochmal an den Ball zu kommen. Stattdessen kann Smith Njigba beim jet sweep über außen komplett frei durch laufen zur Entscheidung.

    Nach einer tiefen Bombe von Mahomes auf Valdes Scantling kann Woolen den Ball erneut abfangen und man kann abknien.


    Mit einem 42-32 Erfolg in einem sehr spannenden Spiel schafft man also tatsächlich die Titelverteidigung. Spielentscheidend die beiden Redzone Interceptions von Mahomes, da die Chiefs Offense ansonsten immer sehr gut übers Feld marschieren konnte.

                                                              

  • Dezina

    Hat den Titel des Themas von „Super Bowl : Seattle Seahawks vs Kansas City Chiefs“ zu „Super Bowl XIX: Seattle Seahawks vs Kansas City Chiefs“ geändert.
    • Offizieller Beitrag

    Glückwunsch zum back2back Erfolg! ohne ein absolutes Super Team ist das echt eine starke Leistung.


    Aktuell bist du mit weitem Abstand hier der No.1 Coach, was bei der Dichte von guten Coaches mehr als beeindruckend ist.


    Wenn du das Niveau jetzt noch 3 Jahre aufrechterhalten kannst, dann wirst du unter Garantie mich in den Ringen überholt haben. Oder du rasierst jetzt völlig und knackst meinen Rekord von 5 Super Bowl Erfolgen in Serie.

Trades & Waiver

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. #26 LT Geron Christian Sr.

      • Bomboloni256
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      14
    1. #32 DE Clelin Ferrell

      • Bomboloni256
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      12
    1. #5 R. Green

      • heavensentkb8
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      20

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!