Preview Divisional III

    • Offizieller Beitrag

    Wildcard Round NFC 3rd Seed @ 2nd Seed

    @

    Zum Abschluss der Divisional Round suchen wir den Gegner der Tampa Bay Buccaneers im Championship Game um die George Halas Trophy und das Ticket zum Super Bowl nach LA. Hierzu reist das Washington Football Team mit Coach @MajoerPayne95er ins State Farm Stadium nach Glendale, Arizona zu Subbadueb und seinen Arizona Cardinals.


    Wagen wir aber zuerst einen kurzen Rückblick bevor wir uns mit den Teams und die Partie im Detail beschäftigen.


    Ein direktes Duell der beiden Teams gab es in der Regular Season nicht, da man nur gegen ein Team aus der jeweiligen Division spielte. Die Cardinals schlugen die Cowboys in Woche 17 und das Football Team bezwang in Woche 12 die Seahawks.


    Das Football Team welches sich am letzten Spieltag durch einen Sweep die NFC East sicherte empfing in der Wildcard Round die New Orleans Saints im FedEx Field. Am Ende hieß es auf dem Papier zwar „nur“ 16:23 für die Hausherren, aber wirkliche Gefahr das Spiel zu verlieren kam nie auf. Die Saints tauschten während des Spiel Ihren Quarterback und waren zu sehr auf Kamara fixiert, so dass die Defense des Football Teams nicht wirklich gestresst war. Dies ebnete den Sieg des Football Teams, denn offensiv war die Leistung nicht überzeugend und bedarf einer Steigerung.


    In der Wildcard Round waren den Green Bay Packers zu Gast bei den Arizona Cardinals. Die Cardinals setzten sich am Ende mit 30:20 durch und sicherten sich das Heimspiel in der Divisional Round. Offensiv hatte man aber durchgehend Probleme das Laufspiel zu etablieren und auch oft war die Spielzug Auswahl wirkte ungewöhnlich träge für die Cardinals. Auf der anderen Seite des Balles funktionierten die Cardinals aber umso bessere und so konnte die Defense die Packers über weite Strecken „neutralisieren“ und wichtige Turnover produzieren.


    Schauen wir zuerst auf die Rankings der beiden Teams:


    Football Team

    Rank

    Cardinals

    #5 / 34

    PPG for

    #8 / 31

    #20 / 1905

    Rush Offense

    #12 / 2233

    #3 / 4807

    Pass Offense

    #6 / 4273

    #4

    Offense Rank

    #7

    #6 / 23

    PPG againts

    #4 / 20

    #2 / 1496

    Rush Defense

    #7 / 1769

    #24 / 4190

    Pass Defense

    #12 / 3697

    #10

    Defense Rank

    #5


    Die Scoring Maschinerie des Football Team ist in der Offensive in erster Linie auf den Pass ausgerechnet, das belegt auch jede Statistik. Der Lauf wurde im laufe der Saison immer besser etabliert, aber im Spiel des Football Team ist es zweitranging.

    In der Defensive hat man eine der besten Defensive Lines, welche das Laufspiel des Gegners nicht zur Entfaltung kommen lässt. Dafür lässt man statistisch gesehen einige Yards durch die Luft zu.


    Bei den Cardinals sieht das ganze ausgeglichener aus als bei den Gästen. Man scored ebenfalls fleißig und ist sowohl beim Lauf- als auch beim Passspiel im oberen Drittel der Liga dabei und steht am Ende auf Offensiv Rang #7.

    Defensiv sieht das ganze ähnlich aus, da man auch hier gegen den Lauf- als auch gegen den Pass im oberen Drittel der Liga ist. Da man aber nur ca. 3 Touchdowns pro Spiel zulässt, landet man Overall in der Defensive auf Rang#5.


    Am Ende wissen wir aber alle Zahlen sind, das eine und das andere sind die Skills, etwas Glück und der ein oder andere würde sagen etwas Madden welche den Ausgang eines Spiels bestimmt.


    Keys for the Win:


    Football Team

    Cardinals

    Shut down the Run

    Don’t take the Ba(i)tes

    Avoid the Middle

    O-Line needs to deliver

    Yes to Takeaways, no to Turnovers

    Screen it


    Schauen wir hier zuerst auf die Gäste:

    • Die Nummer Zwei Laufverteidigung wird auch gegen die Cardinals wieder abliefern müssen. Mit dem Trio Murray, Edmonds und Conner haben die Cardinals 3 unterschiedliche Rushing Typen im Roster. Diese wissen diese auch variabel einzusetzen und genau das wird die Hauptaufgabe der Football Team Front 7 sein. Denn wenn man den Cardinals das Laufspiel nehmen kann und diese dann unter Druck zu Fehlern im Passing Game zu zwingen.
    • Im eigenen Ballbesitz müssen die Mannen um Jimmy G die Mitte so gut es geht meiden. Denn hier warten mit Isaiah Simmons und Zaven Collins zwei gefährliche Linebacker, welche immer für einen Pick oder einen Forced Fumble gut sind – das Dou hat in der Saison gemeinsam 4 Sacks, 11 Interceptions und 7 Forced Fumbles auf Ihr gemeinsames Habenkonto schreiben können. Zudem kommt auch immer wieder Safety und Big Hitter Budda Baker mit in die Box, was das ganze nicht einfacher für die Offensive macht.
    • Das Football Team ist bekannt dafür viele Takeaways zu erzeugen und somit den Gegner daran hindern in den Spielfluss zu kommen. Auf der anderen Seite ist Jimmy G aber auch wie der einstige Torhüter von Eintracht Frankfurt Oka Nikolov – gestern Weltklasse und heute Kreisklasse. Mit der Leistung des Quarterbacks steht und fällt auch die Erfolgschance des Football Teams ein erfolgreiches Spiel zu absolvieren.

    Werfen wir nun einen Blick auf die Hausherren:

    • Die Verteidigung des Football Teams gibt einem immer wieder Looks, welche einen Receiver als offen erscheinen lässt. Das ist aber sehr oft eine Falle oder wie man so schön sagt „Bait“. Wie oben schon steht, don’t take the Ba(i)tes ist eine Anspielung auf Safety Jesse Bates, den dieser wurde nicht ohne Grund aus Cincinnati losgeeist. Der Leader der Secondary sammelte in dieser Saison schon die ein oder andere wichtige Interception. Etwas was Quarterback Murray bei seinen Entscheidungen berücksichtigen muss.
    • Diese Entscheidungen bzw. die Qualität dieser hängt davon ab wie viel Zeit Kyler Murray in der Pocket bekommt. Denn gegen die D-Line des Gegners wird jeder verpasste Block oder gebrochenes Doppelteam bestraft. Nicht nur das Passing Game wird damit stehen oder fallen, sondern auch das Running Game wird dadurch entschieden. Eine solide Leistung der O-Line schafft auch Lücken für das Trio Murray, Conner und Edmonds, welche sonst sehr schnell sehr alt aussehen.
    • Da Murray von permanentem Druck ausgehen kann, so muss er die Bälle sehr schnell loswerden. Die beliebten Out und Comeback Routes werden selten Zeit haben sich zu entwickeln, also müssen die Cardinals das nutzen was Ihnen gegeben ist. Das ist der Speed von Kyler Murray und der Receiver (namentlich Kirk und Moore) – denn kurze und schnelle Screens, RPO Bubble Screens oder Scat Plays können hier der Mittel zum Zweck sein, um den Druck der D-Line zu entkommen.

    Was für ein Fazit kann man aus der Analyse ziehen?


    Das letzte Spiel der Divisional Round ist auch das schwierigste von der Prognose her. Beide Teams sind für Ihre gute Defensive bekannt, aber auch beide Teams sind für Ihre mangelnde Konstanz in der Offensive bekannt. Schaffen es die Cardinals zu laufen gegen das Bollwerk des Football Teams? Schafft es das Football Team ein fehlerfreies Passspiel aufzuziehen? Dies sind nur einige Frage, welche wir uns hier stellen können. Beide Coaches haben genügend Erfahrung, um sich auf so ein Spiel vorzubereiten und eine neue Taktik oder neue Plays zu etablieren. Wir erwarten hier ein Spiel, welches trotz der Offensiv Power beider Teams kein High Scoring Game werden wird. Die 1:1 Vergleiche der beiden Teams und der Position Groups ist auch so ausgeglichen, dass man hier keinen Favoriten benennen kann. Man darf gespannt sein was sich für ein Spiel entwickelt – einen besseren Abschluss kann man sich auf dem Papier nicht wüschen.

    Kickoff in dieser Partie ist am morgigen Mittwoch um 20:30 Uhr Live auf Twitch bei Dezina!


    Was denkt Ihr? Wer wird der Kontrahent der Buccaneers?


    Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

    • Offizieller Beitrag

    Vermutlich das schwerste Spiel der Playoffs bisher. Beide Coaches wankeln Offensiv zwischen Kreisklasse und Weltklasse (schöne Referenz zu Oka Nikolov).


    Die Cardinals Offense sieht mehr nach Stückwerk aus und der Passrush der Front 7 wird das noch verstärken.


    Washington Football Commanders (oder wie auch immer) +3

  • Ich wäre nicht ich selbst, wenn ich nicht auf Jimmy GOAT setzen würde also WFT oder Commanders oder WTF weiß der Geier +3

    • Offizieller Beitrag

    Zwei absolut unbequeme Gegner.


    Washington mit der wahrscheinlich besten 4-Mann Front die Madden je gesehen hat und einen Ballhawk der unüberlegte Entscheidungen direkt bestraft.

    In der Offense muss man klar die Big Plays von Scary Terry und Samuel stoppen, aber darf nie Gibson außer acht lassen.


    Arizona mit dem widerlichsten Safety-Linebacker Tandem der Liga. 2-3 Leuten gleichzeitig aus dem Weg gehen ist schlichtweg nicht möglich. Dabei sollte man in der Dline einen JJ Watt sowie SACKLEADER Chandler Jones nicht vergessen.
    Zudem ist es immer eklig gegen eine Offense mit einem Dual Threat QB zu spielen.


    Da die Cards ihren Spielstil Offensiv wegen dieser DLine aber deutlich mehr anpassen müssen, sehe ich Washington hier mit +8 vorne.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!