Packers @ Browns 30:17

  • Ein zu beginn offenes Spiel als es 10:3 stand für Green Bay. Nahm noch vor der Halbzeit eine dramatische Wende. Cooks der sein Team wenige Yards vor der Endzone mit seinem Catch brachte. Bekam bei einem RPO den Ball an den Helm. Worauf dieser in die Endzone kullerte wo dann FS Amos den Ball für sein Team sichern konnte. Noch vor der Halbzeit erhöhte man die Führung auf 17:3. Nach der Halbzeit waren es die Browns die durch HB Allgeier nun auch zu ihrem erstem TD des Tages kamen.


    Man ging kein Risiko ein und nachdem der Drive bis kurz vor der Endzone der Browns führte. Nahm man das FG.


    K Carlson erhöhte die Führung auf 23:10. Zuvor hatte man bei einem Fumble von WR Reed Glück das der Ball von keinem Browns Spieler aufgenommen werden konnte und daher dieser ins Aus ging. Im 4. Quarter angekommen mussten die Browns schnell scoren. Und bei einem dieser Würfe wurde QB Hand Ball von CB Douglas Intercepted , der den Ball zum Td in die Browns Endzone trug. Bereits innerhalb der 2 min Warning fand QB Hand noch WR Kupp der von der Packers Defense nicht gestoppt werden konnte zum Td.


    Danke an Jörg für den entspannten Talk und das Spiel.

  • Spiel hat trotz der unglücklichen Aktionen Spaß gemacht. Vielleicht war es tatsächlich ein Pass nach hinten und deswegen ein Fumble bei dem Pass an dem Helm :D


    Ich muss mir vorwerfen das ich bei Deinem 4. Down im 2.Q bei 3:3 in Deiner eigenen Hälfte nicht stärker eingeschritten bin.

    Meiner Meinung nach war es NFL-Like, aber in der MFL nicht gerne gesehen. Daraus resultierte in dem Drive das 10:3.


    Aggressive 4th-Downs

    4th Downs in der eigenen Hälfte o.Ä. dürfen nicht ausgespielt werden, wenn der Spielstand es nicht hergibt (Rückstand spät im Spiel).


    Trotzdem Glückwunsch

    • Offizieller Beitrag

    Zu aller erst natürlich - Glückwunsch Markus!

    Ich muss mir vorwerfen das ich bei Deinem 4. Down im 2.Q bei 3:3 in Deiner eigenen Hälfte nicht stärker eingeschritten bin.

    Meiner Meinung nach war es NFL-Like, aber in der MFL nicht gerne gesehen. Daraus resultierte in dem Drive das 10:3.


    Aggressive 4th-Downs

    4th Downs in der eigenen Hälfte o.Ä. dürfen nicht ausgespielt werden, wenn der Spielstand es nicht hergibt (Rückstand spät im Spiel).

    Ohne jetzt genau die genauen Daten zu kennen (Position & Yards to go):


    Ist die "Aggressive 4th Downs-Regelung" noch ein wenig veraltet definiert.

    So ab der eigenen 38-40 Yardline kann man schon von der Mitte des Feldes sprechen, da wäre ein 4&Short (so bis 3 Yards) auch in der MFL absolut okay bei knappen Spielstand. (Muss kein Rückstand sein & auch früh im Spiel i.O.)


    Wenns jetzt aber an der eigenen 0-35 Yardline war & es war mehr als 1 Yard zu gehen, gebe ich dir jedoch recht. Dann wäre es too much.

  • Es war 4 and 1 bin dort zu 99% sicher.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!